Invest bw

Innovations – und

Technologievorhaben

Favicon

Förderprogramm Invest BW: Digitalisierung und Künstliche Intelligenz

 

Ab dem 11. April 2022 startet das Förderprogramm Invest BW in die nächste Runde. Somit können wieder Förderanträge für Innovationsvorhaben eingereicht werden. Der aktuelle Förderaufruf ist missionsorientiert. Unter der Thematik „Digitalisierung und Künstliche Intelligenz“ werden innovative Vorhaben und Projekte gefördert.

Bitte beachten Sie bei der Antragstellung unbedingt, dass Sie die Ziele und Vorgaben im Förderaufruf genau beachten. Zudem möchten wir Sie bitten, die aktuellen Antragsformulare und Vorlagen zu verwenden. Alle Unterlagen finden Sie ab dem 11. April 2022 unter https://invest-bw.de/innovation/dokumente

Die Antragstellung erfolgt nach dem Stichtagsprinzip – somit müssen Ihre Ideen für die Digitalisierung bis zum 30. Juni 2022 (15:00 Uhr) eingereicht werden. Mitmachen können Unternehmen mit Sitz in Baden-Württemberg, insbesondere KMU und Start-Ups, sowie in Verbundvorhaben auch Forschungseinrichtungen.

Für den jetzigen missionsorientierten Förderaufruf stehen rund 30 Mio. € zur Verfügung. Darüber hinaus werden im Laufe des Jahres 2022 weitere Förderaufrufe veröffentlicht. Weitere Informationen hierzu finden Sie auch in der Pressemitteilung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus:

PM Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus

Alles Weitere zur Antragstellung finden Sie auf der Unterseite: https://invest-bw.de/innovation

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Eine Antragseinreichung im Förderaufruf „Invest BW Innovationsförderung – Digitalisierung und Künstliche Intelligenz vom 11 April 2022“ gemäß der VwV Invest BW Innovation II (vom 11.04.2022) ist bis zum 30. Juni 2022 um 15 Uhr möglich! (hierbei ist die digitale Einreichung maßgeblich)
  • Bitte senden Sie uns postalisch NUR das Antragsformular zu (keine zusätzlichen Dokumente)
  • Bei Verbundvorhaben müssen ALLE Projektpartner innerhalb der Frist einreichen

Es handelt sich dabei um ein Stichtagsverfahren. Antragsteller können ihre Anträge bis zum Stichtag (30.06.2022; 15:00 Uhr) einreichen. Eine frühere Abgabe ist möglich, hat aber keine Auswirkung auf die Bewertung bzw. Bewilligung des Antrags. Alle Anträge, die nach dem 30.06.2022 um 15 Uhr eingehen, werden nicht mehr berücksichtigt!

et|icon_house|

Antragsberechtigt sind...

  • Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft
  • Start-Ups
  • Unternehmen der der freien Berufe
  • Forschungseinrichtungen und Hochschulen (Im Verbund)

Alle Akteure müssen einem Sitz, Niederlassung oder Betriebsstätte in Baden-Württemberg vorweisen können.

fas|fa-percentage|

Förderquoten

Kleine Unternehmen: 45%

Mittlere Unternehmen: 35%

Unternehmen < 3000 Mitarbeiter: 25%

Unternehmen > 3000 Mitarbeiter: 15%

fas|fa-euro-sign|

Förderhöhe

Zuwendungen zwischen 20.000 Euro bis 1 Mio. Euro (für Einzelvorhaben) bzw. 3 Mio. Euro (für Verbundvorhaben)

Umsetzungszeitraum der Förderprojekte beträgt maximal 24 Monate

mt|blur_on|

Impulsgebend

Attraktive Fördersätze stärken die Wirtschaft und fördern Innovationen im ganzen Land.

et|icon_chat|

Transparent

Durch definierte Förderbedingungen kann jeder Antragsteller seine Chancen vorab gut einschätzen.

et|arrow_carrot-2right_alt|

Schnell & Einfach

Rechtssicherer Antragsprozess, unbürokratisch und trotzdem schneller als viele andere Förderprogramme.

Die Landesregierung unterstützt mit dem erfolgreichen Förderprogramm Invest BW auch zukünftig gezielt einzelbetriebliche Innovationsvorhaben. Der Ministerrat hat am 27. Juli für die Fortschreibung des Programms eine zweite Tranche von bis zu 200 Millionen Euro bereitgestellt.

Die weiteren Mittel sollen die große Programmnachfrage decken und noch mehr marktgängige Innovationsvorhaben der experimentellen Entwicklung gezielt unterstützen.

Das Förderprogramm Invest BW des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus sollen die Unternehmen dabei unterstützen, ihre Innovationskraft zu erhalten, indem neue Forschungs- und Entwicklungsprojekte angestoßen werden.